chevron_left
chevron_right
Home

Coop: weitere Wasserstoff-Lkw in Planung

Coop: weitere Wasserstoff-Lkw in Planung
Jörg Ackermann, Coop Mitglied des Managements und Präsident des Fördervereins «H2 Mobilität Schweiz» vor dem neuen Wasserstoff-betriebenen LW.
Bild: Coop

Der Schweizer Detailhändler Coop hat soeben einen der weltweit ersten serienmässig produzierten Wasserstoff-Lastwagen in Betrieb genommen. Insgesamt sieben Wasserstoff-Lastwagen werden bis Ende Jahr im Einsatz sein.

 

Der Schweizer Detailhändler Coop hat soeben einen der weltweit ersten serienmässig produzierten Wasserstoff-Lastwagen in Betrieb genommen. Insgesamt sieben Wasserstoff-Lastwagen werden bis Ende Jahr im Einsatz sein.

Nach der Eröffnung der ersten öffentlichen Wasserstofftankstelle in Hunzenschwil (AG) und dem Betrieb einer kleinen Wasserstoff-Personenkraftwagen-Flotte lanciert Coop nun den ersten Wasserstoff-Lastwagen in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Unternehmen H2 Energy AG und Hyundai Motor Company. Bis Ende Jahr sind weitere sechs Wasserstoff-Lastwagen geplant. Coop nutzt diese Wasserstoff-Lastwagen zur Belieferung der Verkaufsstellen, etabliert weitere Wasserstoff-Tankstellen in der Schweiz und fördert so den Aufbau der Wasserstoff-Mobilität. Mit einem Wasserstoff-Lastwagen spart Coop rund 80 Tonnen CO2 pro Jahr ein.

Wasserstoff als nachhaltige Antriebsform

Coop hat sich 2008 das Ziel gesetzt, bis 2023 in den relevanten Bereichen des Unternehmens CO2-neutral zu sein. Um die Emission von CO2 zu senken, reduziert Coop kontinuierlich den Energieverbrauch und setzt auf erneuerbare Energieträger. Um dieses Ziel zu erreichen, leistet Coop Pionierarbeit im Bereich der Wasserstoff-Mobilität, denn Coop ist überzeugt, dass Wasserstoff als Energieträger ein hohes Potenzial hat. Mit dem neuen Wasserstoff-Lastwagen setzt Coop auf eine nachhaltige Form der Elektromobilität. Der Elektromotor des Wasserstoff-Lastwagens erzeugt den für den Antrieb benötigten Strom aus Wasserstoff. Da dabei ausser Wasserdampf keine weiteren Emissionen wie CO2, Russpartikel oder Stickoxid entstehen, leistet Coop einen wichtigen Beitrag zur Verringerung der Treibhausgasemissionen.

Zusammenarbeit mit Hyundai

Im Rahmen des Gemeinschaftsunternehmens «Hyundai Hydrogen Mobility» hat Coop heute einen der weltweit ersten serienmässig produzierten Brennstoffzellen-Elektro-Lastwagen, die mit Wasserstoff betrieben werden, von Hyundai erworben. Hyundai Motor Company ist weltweit führend in der Entwicklung der Wasserstoff-Brennstoffzellen-Technik. So sind Leistungsvermögen, Betankungszeit und Reichweite des Wasserstoff-Lastwagens vergleichbar mit konventionellen Lastwagen.

Förderverein «H2 Mobilität Schweiz»

Auf Initiative von Coop haben im Mai 2018 sieben bedeutende Tankstellenbetreiber und Betreiber von Lastwagenflotten den Förderverein «H2 Mobilität Schweiz» gegründet. «Der Verein H2 Mobilität Schweiz fördert den sauberen, CO2-freien, motorisierten Individualverkehr in der Schweiz und implementiert die Technologie der Wasserstoff-Mobilität im Strassenverkehr auf privatwirtschaftlicher Basis», erklärt Jörg Ackermann, Coop Mitglied des Managements und Präsident des Fördervereins. Ziel des Fördervereins ist, bis 2023 ein flächendeckendes Netz von Wasserstofftankstellen in der ganzen Schweiz zu schaffen.

www.coop.ch