chevron_left
chevron_right
Veranstaltungen

«Logistics & Distribution» auf 2022 verschoben

Empack verschoben
Die Empack 2020 sowie die Parallelmesse Logistics & Distribution werden aufgrund der drastischeren Corona-Massnahmen auf das übernächste Jahr verschoben.
Bild: Messe Zürich

Auch die beiden Fachmessen «Logistics & Distribution» und «Empack» müssen aufgrund der drastischeren Corona-Massnahmen abgesagt werden. Mit dem Beschluss der verschärften Corona-Massnahmen werden die beiden Messen auf den 26. bis 27. Januar 2022 verschoben.

Wie Easyfairs in einer Mitteilung schreibt, muss die Fachmesse «Empack», die schon seit 2. April dieses Jahres verschoben wurde, erneut auf einen anderen Termin weichen. Hintergrund sind die drastischeren Corona-Massnahmen, welche seit Ende Oktober Veranstaltungen von über 50 Personen verbieten. Seit dem 29. Oktober verbietet der Bundesrat bekanntlich Veranstaltungen dieser Grössenordnung auf unbestimmte Zeit. Die aktuellen Umstände haben auch Easyfairs gezwungen, die Veranstaltung zu verschieben. Die Fachmesse soll aber weiterhin stattfinden. Als neues Datum vermerkt Easyfairs den 26. bis 27. Januar 2022 in Bern. 

Damit wird auch die Parallelmesse «Logistics & Distribution 2020» auf das übernächste Jahr verschoben. Die Schweizer Logistik-Veranstaltung findet in der Regel im selben Turnus statt wie die Empack. Daher fällt das neue Datum ebenfalls auf den 26. bis 27. Januar 2022.

Bei der Terminfindung wollte man mit zahlreichen Ausstellern Wert auf eine «intenstive Gesprächsführung» legen, um mit allen Beteiligten eine sinnvolle Lösung zu finden, heisst es bei Easyfairs weiter. Die gute Nachricht sei jedoch, dass praktisch alle Aussteller das Angebot angenommen hätten. Eine starke Ausstellerbasis sei damit schon für das übernächste Jahr garantiert.

www.easyfairs.com