chevron_left
chevron_right
Home

Interroll: Catino folgt auf Reinkemeier

Interroll: Catino folgt auf Reinkemeier
Maurizio Catino (l.) und sein Vorgänger Dr. Christoph Reinkemeier.
Bilder: Interroll

Beim Intralogistik-Anbieter Interroll kommt es zu einem Personalwechsel. Maurizio Catino übernimmt per 1. Juli 2020 die Funktion des Executive Vice President Global Sales & Service und Mitglied der Konzernleitung von Dr. Christoph Reinkemeier, der Interroll verlässt.

Catino schloss 2002 sein Studium der Elektrotechnik am Politecnico von Turin ab. Er blickt auf eine mehrjährige Erfahrung in der Automobilbranche zurück, beginnend in der FCA-Gruppe, wo er an verschiedenen Projekten zur Kostenanalyse und Produktionsoptimierung beteiligt war.

Seine Vertriebskarriere startete Catino im Anschluss im Automationsgeschäft als Global Key Account Manager für grosse Automobil-Endanwender für ein japanisches Unternehmen. Im Jahr 2013 kam er zu Interroll und eröffnete erfolgreich die neue italienische Niederlassung als General Manager, gefolgt von der Position des Global Industry Manager für den Automobil- und Reifenmarkt. Von 2018 bis heute bekleidete Catino die Position des Senior Director Global Sales & Services.
 
Dr. Christoph Reinkemeier hat sich entschieden, Interroll zu verlassen, um sich neuen Möglichkeiten zuzuwenden. Er verlässt Interroll Ende Juni 2020. Reinkemeier trat 2011 als Executive Vice Global Sales & Services und Mitglied der Konzernleitung in die Interroll Gruppe ein. Während seiner Amtszeit baute er erfolgreich eine neue weltweite Vertriebsstruktur auf und führte die «One face to the customer»-Strategie des Unternehmens ein.

www.interroll.com