chevron_left
chevron_right
Köpfe

Stefan Paul wird neuer CEO bei Kühne + Nagel

Der weltweit tätige Logistik-Konzer Kühne + Nagel mit Sitz in Schindellegi im Kanton Schwyz besetzt nach neun Jahren seinen Chefposten neu. Auf den bisherigen CEO Detlef Trefzger folgt im August des kommenden Jahres Stefan Paul.

Der Verwaltungsrat des weltweit tätigen Logistikdienstleisters Kühne + Nagel hat Stefan Paul zum neuen CEO ernannt. Er übernimmt per 1. August 2022 die Geschäftsführung von Detlef Trefzger. Dieser legt seine Tätigkeit nach neun Jahren als CEO aus privaten Gründen nieder, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

Trefzger soll anschliessend in den Verwaltungsrat der Kühne + Nagel International AG mit Sitz in Schindellegi berufen werden.

Stefan Paul ist seit 2013 Teil der Geschäftsleitung von Kühne + Nagel und verantwortet den Bereich Landverkehre sowie den weltweiten Vertrieb. 1990 hatte er seine Karriere bei Kühne + Nagel begonnen, wechselte 1997 dann zu dem Paket- und Brief-Express-Dienst DHL. Dort war er nach verschiedenen anderen Stationen ab 2010 CEO von DHL Freight Germany.

Im Jahr 2013 kehrte er zu Kühne + Nagel zurück und übernahm laut Medienmittlung «die Verantwortung für sämtliche Landverkehrsaktivitäten». Diesen Bereich konnte er gewinnbringend ausbauen und globalisieren. Später habe er in der Geschäftsleitung auch die Zuständigkeiten für den weltweiten Vertrieb übertragen bekommen.

«Mit der Berufung von Stefan Paul zum CEO werden die strategische Ausrichtung und spezifische Firmenkultur gesichert», heisst es in der Medienmitteilung. Angesichts einer sehr erfolgreichen Unternehmensentwicklung bei Kühne + Nagel stehe die Besetzung des Chefpostens mit dem Deutschen für Kontinuität.