chevron_left
chevron_right
Veranstaltungen

Ideen für eine effiziente Intralogistik

Bild: Messe Dortmund

Vier Monate vor dem Start der Fachmesse «Logistics & Distribution» in Dortmund (12. und 13. Februar 2020) vermeldet der Veranstalter, dass die Messe mit einem «attraktiven Mix» an Ausstellern, die bereits einen Stand gebucht haben, aufwarten werde. Besucher können sich per sofort online kostenlos registrieren und die Eintrittsgebühr von 30 Euro sparen.

Internet der Dinge (IoT), Künstliche Intelligenz und Plattformökonomie: Das sind aktuelle «Megatrends» in der Industrie. Die Umsetzung jedes dieser Trends wird erhebliche Auswirkungen auf die Intralogistik in den Unternehmen haben. Schon deshalb kommt die nächste Logistics & Distribution, die am 12. und 13. Februar 2020 in Dortmund stattfindet, zum richtigen Zeitpunkt. Maria Soloveva, Projektleiterin des Veranstalters Easyfairs: «Wer die Erschliessung neuer Vertriebswege oder die Fertigung in kleineren Serien plant, muss auch die Intralogistik entsprechend anpassen. Deshalb herrscht hier nach wie vor hoher Investitionsbedarf, und vor der Investition kommt die Information. Dafür schaffen wir mit der Logistics & Distribution die richtige Plattform.»

Bereits gut gebucht

Dieses Angebot hat offenbar bereits breites Interesse gefunden, wie die Messeveranstalter berichten: «Die Messe ist sehr gut gebucht. Wir rechnen damit, dass die Halle 7 komplett gefüllt sein wird.» Den Besucher erwartet dann ein breites Ausstellungsprogramm, das die Themenfelder Intralogistik, Materialfluss, E-Logistik und Verpackungstechnik abdecken wird.

Neben zahlreichen kleinen und mittelständischen Unternehmen aus der Region haben sich auch Top-Player der Logistikbranche einen Messestand gesichert. Sie decken nicht nur die «Hardware» der Intralogistik ab, sondern adressieren auch den Bedarf an leistungsfähigen IT-Lösungen und -Infrastrukturen. Dazu gehört beispielsweise die Firma Active Logistics AG, die mit dem neuen Markenclaim «Intelligent Transformation» und dem Versprechen antritt, der richtige Digitalisierungspartner für alle an der Logistikkette Beteiligten zu sein.

Für diese Aufgabe kombiniert das Unternehmen Module, Produkte und Services zu Lösungen, die den digitalen Wandel in der Unternehmenslogistik vorantreiben. Michael Wilkenshoff, Head of Marketing & Partnermanagement von active logistics: «Die Intralogistik hat mit der Logistics & Distribution in der Region eine neue Branchen-Plattform gefunden. Eine solche Veranstaltung hat im Herzen von Nordrhein-Westfalen definitiv gefehlt. Bereits die erste Ausgabe der Fachmesse hat uns durch ihr vielseitiges, hochqualitatives, sowie kompaktes Angebot überzeugt. Deshalb sind wir im Februar 2020 wieder dabei.»

www.easyfairs.com